Resilienz Seminar

Resilienz - das Immunsystem der Seele

Resilienz bezeichnet die Eigenschaft, in elementaren Krisen – aber auch im Alltagsstress – rasch in einen seelischen Normalzustand zurückzukehren ohne dauerhaften Schaden zu erleiden. Nicht nur in der heutigen Zeit eine wichtige Eigenschaft. Auch eine Suchterkrankung stellt die eigene Resilienz stark auf die Probe.

Es lohnt sich daher, seine eigenen Resilienzfaktoren zu kennen und das eigene Stresslevel im Blick zu behalten. Das sahen auch die 15 Seminarteilnehmer:innen so, die sich Mitte November im Schönstattzentrum Oermter Marienberg eingefunden haben, um sich mit der eigenen psychischen Widerstandskraft zu beschäftigen.

seminar-resilienz-klarakterstark-titel

Seminarleiterin Verena Krotoszynski – selbst Kreuzbund-Gruppenleiterin und Betroffene – führte durch das kurzweilige und informative Tagesseminar. Die wichtigste Botschaft: Resilienz ist kein fester Zustand, der einmal erlangt werden kann (oder auch nicht), sondern ein lebenslanger flexibler Prozess, für den du jeden Tag etwas tun kannst. Es ist nie zu spät, die eigene Resilienz zu fördern und damit aktiv etwas FÜR die eigene Krisenfestigkeit, Rückfallprävention und Lebenszufriedenheit zu tun. 

Weiterlesen

Mitgliederehrungen

Als Suchtselbsthilfeverband arbeitet der Kreuzbund ehrenamtlich und gemeinnützig – und das bereits seit über 126 Jahren. Damit wir unsere Hilfsangebote für Menschen mit Suchterkrankung und ihre Angehörigen dauerhaft aufrecht erhalten können, sind wir darauf angewiesen, dass sich Gruppenbesucher:innen für eine Vereinsmitgliedschaft im Kreuzbund entscheiden. 

Denn nur wenn unser Verband viele Mitglieder hat, können wir eine starke Stimme FÜR die Bedürfnisse von Suchtbetroffenen und Angehörigen darstellen und damit auf überregionaler und gesundheitspolitischer Ebene Verbesserungen in der Wahrnehmung und Unterstützung von süchtigen und suchtgefährdeten Menschen erzielen und einen Gegenpol zu Alkohollobby & Co. bilden.

Weiterlesen
Neuer Vorstand gewählt

Neuer Vorstand gewählt

Mitgliederversammlung und Neuwahl des Vorstandes

Wie viel Arbeit und Engagement hinter Selbsthilfearbeit steckt, sehen Gruppbenbesucher:innen auf den ersten Blick kaum. Doch damit der Kreuzbund und unser Stadtverband dauerhaft aktive Selbsthilfegruppen und unser vielfältiges Hilfsangebot für Betroffene und Angehörige aufrecht erhalten kann, bedarf es vieler engagierter Helfer:innen und aktiver Mitarbeit.

Turnusmäßig hätten wir bereits 2021 Neuwahlen im Stadtverband Rheinberg abhalten müssen, doch unsere Mitgliederversammlung musste im letzten Jahr wegen Corona leider  ausfallen und konnte erst am 14. Juni 2022 nachgeholt werden. So hatten wir in diesem Jahr ein langes Programm: Zuerst mussten die Berichte der Gesamtverantwortlichen, der Kassenbericht und der Kassenprüfbericht mit den Aussprachen vorgetragen und die Entlastung des Vorstands von 2020 beantragt und darüber abgestimmt werden. Anschließend ging es direkt weiter mit den Berichten von 2021 und der Entlastung des Vorstands.

Weiterlesen
Kreuzbund Kongress

Kreuzbund Kongress

Freiheit beginnt, wo Sucht endet - 125 Jahre Kreuzbund

Im Mai folgten über 400 Teilnehmende der Einladung des Bundesverbandes, um in der Kongresshalle des Maximilianparks in Hamm das 125jährige Bestehen des größten deutschen Sucht-Selbsthilfverbandes zu feiern. Gegründet wurde der Kreuzbund im Jahr 1896 von Pastor Josef Neumann im Bistum Aachen. Zu der Zeit herrschte Armutsalkoholismus. Am meisten litten darunter Frauen und Kinder. Herr Pastor Neumann bot diesem Personenkreis einen geschützten Raum, ohne Alkohol. Voraussetzung war, grundsätzlich ganz auf Alkohol zu verzichten, egal ob Abhängig oder Mitbetroffen.

Weiterlesen
Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung der Stadtverbandes

Wir laden alle Kreuzbundmitglieder und Gruppenbesucher:innen zur Hauptversammlung unseres Stadtverbandes ein. Am 14. Juni 2022 findet diese Veranstaltung im Pfarrheim St. Anna in Rheinberg-Annaberg statt.

Der aktuelle Vorstand wird über die letzte Amtsperiode berichten und wie es geglückt ist, trotz Corona und den Erschwernissen dieser Zeit, bestmöglich aktive Selbsthilfearbeit zu leisten und uns gegenseitig zu unterstützen.

Des Weiteren steht die Neuwahl des Vorstandes an. Alle Mitglieder unseres Stadtverbandes sind stimmberechtigt und können damit auf die weitere Arbeit unseres Verbandes aktiv Einfluss nehmen. Gleichzeitig dient dieser Abend auch dazu, den bisherigen Vorstandsmitgliedern für ihre ehrenamtliche und wichtige Arbeit zu danken.

Infos und Details:

Ansprechpartnerin